Praxis

Birgit Ahndorf 

Heilpädagogin

 

Seit 1990 stattlich anerkannte Erzieherin mit Weiterbildung in den Bereichen Psychomotorik und Motopädie.
Nach meiner Ausbildung arbeitete ich viele Jahre in der teilstationären und stationären Jugendhilfe, in dieser Zeit wurde mir bewusst, wie viel Potential in den Kindern, Jugendlichen und Familien steckt. Manchmal sind diese Ressourcen jedoch aufgrund Lebenslagen, körperlichen oder seelischen Bedingungen in den Hintergrund gerückt und wollen wieder entdeckt oder neu entdeckt und genutzt werden.

Eine wertschätzende, ressourcenorientierte und lebensfeldorientierte Arbeit zählt zu meinem Schwerpunkt. Es ist mir wichtig den Menschen mit all seinen Fassetten und Stärken, die er ins sich trägt zu sehen.

Während dieser Tätigkeit bildete ich mich im Bereich Psychomotorik, Motopädie und die Arbeit mit AD(H)S (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom)-Kindern stetig fort. Außerdem absolvierte ich erfolgreich die Fortbildung als Trainerin im Programm "Starke Eltern - Starke Kinder" des Kinderschutzbundes. 2021 schloss ich die Weiterbildung zur Fachkraft für Inklusionspädagogik ab. Im Juni 2024 schloss ich meine Aubsildung zur staatlich anerkannten Heilpädagogin ab.

Auch nach der Geburt meiner Kinder, stellte ich fest, wie unterschiedlich Kinder sein können. Inklusion und integrative Arbeit ist zunächst eine Frage der inneren Haltung der Pädagogen, welche die Vielfalt als Bereicherung für alle Kinder und deren Lernen ansieht.

Dies bewegte mich im Jahr 2014 Kindern und Familien Hilfen anzubieten, diesen manchmal verloren gegangenen Schatz wieder bzw. neu zu entdecken und wagte den Schritt in die Selbständigkeit. Im Laufe dieser, sammelte ich Erfahrungen im Bereich Integration bzw. Inklusion in verschiedenen Regeleinrichtungen. 

Mein fachlicher Schwerpunkt liegt in der Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit:

  • ADS/ADHS
  • Autismus-Spektrum-Störung
  • Tiefgreifende Entwicklungsstörungen
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Schwierigkeiten im sozial /emotionalen Entwicklung
  • Schwierigkeiten in der Wahrnehmungsvereinbarung
  • Schwierigkeiten in der sozialen Kommunikation und Interaktion

Im Jahr 2024 schloss ich die berufsbegleitende Ausbildung zur Heilpädagogin an der Fachakademie des KVJS Schloss Flehingen mit der staatlichen Anerkennung ab.

Neben meinen pädagogischen Qualifikationen verfüge ich über eine langjährige Erfahrung als Rettungssanitäterin sowie als Ausbilderin im Bereich der Ersten-Hilfe. Die Erfahrungen im medizinischen Sektor und im Rettungsdienst sind im Alltag, sowie in der Kooperation mit den medizinischen Facheinrichtungen sehr hilfreich.